Beziehungs/Weise

Mein Kaffee, oder?
Mein erster Arbeitstag ...

Petra Mascher

08. 09. 2016
Lesezeit: 2 Minuten

Psst .... ja ... wo geht’s hier bitte zur Toilette? Aha ... und ... tschuldigung, wenn diese besetzt ist? Aller Anfang im neuen Job ist schwer und – manchmal auch etwas peinlich. Aber muss das sein?

Fettnäpfchen in den ersten Arbeitstagen sind vielfältig und tragen gerne zur allgemeinen Unterhaltung bei. Im Prinzip aber bedeuten sie vor allem Stress für Ihre neue Mitarbeiterin oder Ihren neuen Mitarbeiter. Muss nicht sein, oder?

 

Wäre doch schön, wenn man gleich einmal als das behandelt wird, was man ist: als Mensch.

Also neben dem herkömmlichen und willkommenen Einarbeitsplan auch als Einstieg einen Tag „geschenkt bekommt“, an dem man das neue Unternehmen von der menschlichen Seite her kennen lernen kann. An dem man seinen neuen Arbeitsplatz, also sein eigenes Territorium für den Hauptteil der zukünftigen Tageszeit, langsam einnimmt. Und nicht gleich mit den ersten Jobs „zugeschüttet“ wird.

 

„Wir haben ja schon sooooo auf Sie gewartet“

... darum schaut ja auch gleich jeder säuerlich, weil man erst um 8:30, statt wie alle anderen um 7:30 auf der Matte steht. Obwohl ja bis 9:00 Gleitzeit vorgesehen ist. Wie wäre es also, jedem neuen Ankömmling mal zu sagen: „Willkommen und richten Sie sich doch heute bei uns erst mal richtig ein. Schauen und beobachten Sie und fragen Sie! Herr/Frau Superchecker ist heute ganz für Sie da, wenn Ihnen etwas nicht klar ist.“

Wichtig: Herr oder Frau Superchecker sollte an diesem Tag wirklich Zeit haben und nicht bei der dritten Frage schon genervt die Augen verdrehen. Kurz: ein Tag, einer von vielleicht fünf, zehn oder zwanzig Jahren in einem Unternehmen, um stressfrei anzukommen.

Weil darum geht’s nämlich hier: um den menschlichen Aspekt im Arbeitsleben - in meiner Kolumne und bei Heidlmair HR (Human Relations) generell.

 

Meine Beiträge sind meine ganz persönliche Meinung. Ihre kritische Auseinandersetzung damit ist jederzeit erwünscht: p.mascher@heidlmair.at

Reminder gefällig?

Einfach anmelden und regelmäßig Infos
über neue Blog-Beiträge aus dem HR/Café erhalten!